Fahrdraht - DC-Car System

Direkt zum Seiteninhalt

Fahrdraht

Praxis > Was brauche ich für ein DC-Car System ? > Eine neue Anlage erstellen

Bau einer Anlage mit dem Fahrdraht von Faller
Die Fahrbahn wird hierbei aus 4-6mm Sperrholz erstellt. Dies lässt sich leicht verarbeiten und auch an Steigungen biegen. Der Unterbau sollte stabil aus Spanten erstellt werden. Hierzu wird am besten Multiplex-Sperrholz von mindestens 19mm Stärke verwendet. Dieser Unterbau ist auch für Module empfehlenswert, wobei aus Gewichtsgründen die Dicke auch auf 10mm herabgesetzt werden kann.
Der Mindestradius für Kurven ist 12 cm. Siehe auch...

Für den Bau meiner Vorführanlage habe ich folgende Methode angewandt:
Der Unterbau ist als Rahmen aus Kantholz (100x24mm) mit dazwischenliegenden Spanten im Raster von ca. 30cm aufgebaut.
Heute würde ich dafür Multiplex-Sperrholz mit 16mm Dicke verwenden.
Auf die Oberseite wird eine Sperrholzplatte (6mm) aufgelegt und auf diese der geplante Straßenverlauf angezeichnet.
Der Verlauf des Fahrdrahts wird mit der Fallerfräse eingefräst. Wenn Steigungen usw. geplant sind, wird die Straße mit einer Stichsäge ausgesägt und durch einziehen von Spanten oder durch unterlegen von Distanzstücken angehoben. Die Servo-Weichen werden eingesetzt.  Danach wird der Fahrdraht in Stücken von max. 50cm Länge eingelegt.
Fahrdraht mit Klebefilm fixieren. Jetzt können schon ausgiebige Testfahrten durchgeführt werden. Ist alles ok, Klebefilme entfernen und den Fahrdraht mit Kunstharz oder Acrylspachtel dünn verspachteln. Nach dem Trocknen den Spachtel soweit abschleifen bis das Holz oder der Fahrdraht wieder sichtbar wird. Nochmals Probefahren. Jetzt wird die Fahrbahn mit der Faller Straßenfarbe und einer Schaumstoffrolle gestrichen.

Die Farbe von Faller wird empfohlen da diese sehr griffig ist. Dispersionsfarbe ist nicht geeignet, da die Fahrbahn sehr glatt wird und dadurch die Fahrzeuge die Spur verlieren.


Zurück zum Seiteninhalt